Achtsamkeit und das Gehirn

Mindfulness (dt. Achtsamkeit) ist in vielen Unternehmen zu einem wichtigen Instrument zum Erreichen einer hohen Leistung geworden. Gleichzeitig vermindert es die Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Burnouts und reduziert weitere stressbezogene Symptome, die Einfluss auf die Betriebskosten nehmen. Die positiven Effekte beim Durchführen von Mindfulness-Übungen stehen im Einklang mit unseren neurologischen Modellen und den daraus abzuleitenden Brain-Rules. Daher sind sie ein elementarer Bestandteil vieler unserer Trainings.

Es gibt zwei unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten von Mindfulness: Zum einen existiert Mindfulness als eine recht bekannte Form der Meditation. Neurowissenschaftliche Befunde belegen den begünstigenden Einfluss von Mindfulness-Mediation auf die Struktur und Funktionsweise des Gehirns, welcher mit einer Reihe an positiven Effekten bezüglich der mentalen und physischen Gesundheit einhergeht. Der Haupteffekt liegt in einer geringeren Reaktivität der Amygdala – Teil eines neuronales Netzwerkes, das Stressreaktionen auslöst und uns schnell in einen Zustand bringt, der sich durch eine dürftigere Entscheidungsfindung sowie einer stark verringerten Leistung auszeichnet. Derartige Hirnreaktionen kontrollieren zu können bedeutet somit gleichzeitig, dass Verhaltensweisen, welche sich nachteilig auf das Unternehmen auswirken könnten, besser regulieren zu können.

Mindfulness
Mindfulness

Neben der Durchführung von Meditation kann Mindfulness zusätzlich in den Alltag mit einbezogen werden, um bei Bedarf unverzüglich einen Zustand mentaler Balance zu erreichen, der Konzentration und Kreativität und somit auch die Leistung erhöht. Eine Reihe von wohlbekannten, äußerst erfolgreichen Unternehmen wie Google (Seach Inside Yourself), Apple, McKinsey & Company und General Mills haben Mindfulness bereits erfolgreich in Ihre Unternehmensstrukturen integriert.

Bezüglich unserer Mindfulness Projekten pflegen wir eine enge Zusammenarbeit mit Working in the Zone.

Mindfulness Retreat

Heutzutage ist es nicht mehr ungewöhnlich, ständig online und für Alle erreichbar zu sein, gewaltige Mengen an Informationen in kurzer Zeit aufzunehmen und das Gefühl zu haben, 1001 Erwartung gerecht werden zu müssen. Es ist nicht verwunderlich, dass diese Anforderungen unser Gehirn übermäßig beanspruchen.

Die Forschung hat bewiesen, dass Mindfulness diese Herausforderungen begegnen kann. Darüber hinaus bewirkt das regelmäßige Durchführen von Mindfulness-Übungen strukturelle Veränderungen im Gehirn, welche zu positiven Effekten bezüglich unserer Leistung, Stressresistenz, sozialen Beziehungen sowie mentalen und physischen Gesundheit führen. Unsere Mindfulness Retreats liefern Antworten auf folgende Fragen:

Wie funktioniert mein Gehirn? Welches sind meine typischen Verhaltensmuster, welche Determinanten leiten meine Entscheidungen? Wie kann ich Mindfulness in meinen Alltag integrieren und wie beeinflusst dies mein Gehirn? Wie sieht eine konkrete Mindfulness-Meditation aus?

Abseits von der Arbeit, dem Smartphone, dem Internet und den E-Mails werden Sie die Möglichkeit erhalten, Ihre innere Ruhe zu finden und dabei das spannendste Wesen auf der Erde entdecken: Sich selbst.

Wir organisieren regelmäßig Mindfulness Retreats in Belgien und Deutschland, sowohl für Unternehmen als auch Einzelpersonen. Die Dauer der Retreats beträgt zwei bis fünf Tage. Sie finden in kleinen Gruppen statt und bieten somit auch die Möglichkeit für Einzelcoaching.

Für weitere Informationen bezüglich unserer Mindfulness Retreats kontaktieren Sie uns bitte.